Manuelle MWE auf Youtube
Weiter- und
Fortbildungs-
kurse

Aktuelle Kurse



Kurse Ärzte » Fortbildung » Kinesio-Sport-Taping

Anmeldung möglich Kinesio-Sport-Taping (MTZKT02)

Sa. 30.11.2024 - So. 01.12.2024 in Isny-Neutrauchburg
Kursleiter: Florian Steppich
Kursleiter: Daniel Maier

Kinesio-Sport-Taping

In diesem Kurs lernt ihr sowohl das Kinesiologische Taping mit farbig-elastischen Tapes, als auch die klassischen gelenkstabilisierenden Tapeverbände.
Anhand von sporttypischen Verletzungen und orthopädischen Krankheitsbildern (z.B. Supinationstrauma, Kniegelenksinstabilitäten, Muskelfaserriss, Lumbo-Sacrale Schmerzsyndrome, Schulterimpingement, Tennisellenbogen,
Karpaltunnelsyndrom, Lymphödeme u.v.m.) werden dabei die unterschiedlichen Indikationen für eine der beiden Tapevarianten gezeigt.
Um ein optimales Gleichgewicht zwischen Stabilität und Mobilität am Bewegungsapparat zu erreichen, werden manualtherapeutische und auch trainingsphysiologische Grundlagen mit integriert. Das Anlegen der Tapes ist Hauptbestandteil in unserem Kurs.
Der Tapeverband kann als IGeL-Leistung nach GOÄ und GebüH abgerechnet werden.
Das Kursskript wird zusätzlich kostenlos digital zur Verfügung gestellt (bitte entsprechendes Speichermedium mitbringen).

Teilnehmer: Physiotherapeuten, Masseure, Ergotherapeuten, Ärzte, Sportwissenschaftler

Kursgebühr:
330,- Euro


inkl. Unterrichtsmaterialien

Plätze frei Kinesio-Sport-Taping (MTZKT03)

Sa. 07.12.2024 - So. 08.12.2024 in Erlangen
Kursleiter: Florian Steppich
Kursleiter: Daniel Maier

Kinesio-Sport-Taping

In diesem Kurs lernt ihr sowohl das Kinesiologische Taping mit farbig-elastischen Tapes, als auch die klassischen gelenkstabilisierenden Tapeverbände.
Anhand von sporttypischen Verletzungen und orthopädischen Krankheitsbildern (z.B. Supinationstrauma, Kniegelenksinstabilitäten, Muskelfaserriss, Lumbo-Sacrale Schmerzsyndrome, Schulterimpingement, Tennisellenbogen,
Karpaltunnelsyndrom, Lymphödeme u.v.m.) werden dabei die unterschiedlichen Indikationen für eine der beiden Tapevarianten gezeigt.
Um ein optimales Gleichgewicht zwischen Stabilität und Mobilität am Bewegungsapparat zu erreichen, werden manualtherapeutische und auch trainingsphysiologische Grundlagen mit integriert. Das Anlegen der Tapes ist Hauptbestandteil in unserem Kurs.
Der Tapeverband kann als IGeL-Leistung nach GOÄ und GebüH abgerechnet werden.
Das Kursskript wird zusätzlich kostenlos digital zur Verfügung gestellt (bitte entsprechendes Speichermedium mitbringen).

Teilnehmer: Physiotherapeuten, Masseure, Ergotherapeuten, Ärzte, Sportwissenschaftler

Kursgebühr:
330,- Euro


inkl. Unterrichtsmaterialien